Andreas Hamburg zum Konvoi 2017

Eigentlich müsste unser Freund Andreas Hamburg eine rote Jacke anhaben. Ok, schwarz tut es auch, aber in seiner Seele ist er immer beim Konvoi und eben Konvoiler mit Herz. Schon zu Anfang eines jeden Konvois schau ich all meine Medien durch, ob Andreas uns wieder ein paar Grüße geschickt hat. Auch in diesem Jahr wurde meine Hoffnung nicht zu lange auf die Geduldsprobe gestellt.

Lieber Andreas, danke für Deine Worte!

Nikoläuse, wo kommen die eigentlich her?

Eine der größten Quelle dieser leichten Gestalten bin ich persönlich begegnet. Sie ist unter den Namen RTD – Round Table Deutschland bekannt.
Ich vermute hinter diesen Buchstaben etwas mehr, als ein Möbelstück in Form eines Kreises. Für mich persönlich stehen diese drei Buchstaben für: Raffiniert, Tatkräftig und Dankbar.

Es ist erstaunlich wie raffiniert sie mit ihren Aktionen sind. Jährlich steigern sie die Anzahl der Geschenke, von 20.000Stück 2009 bis hin zu 132.000 für dieses Jahr. Andere raffinierte Aktionen wieder Bau eines Erholungsheims in Kaub, 1000 Kinder hören, 1000 Kinder sehen und vieles mehr gehören zu dem raffinierten Plan wie vielen Kinder eine Freude gemacht werden soll.

Tatkräftig – sie verteilen die Geschenke an die Kinder selbst. Einmal hatte ich die Ehre bei der Entladung von ein paar LKWs dabei zu sein. Tatkräftige Sache, die das Getane nachhaltig im ganzen Körper spüren lässt. Es wird tatkräftig geplant, gesammelt, organisiert und verteilt.

Dankbar – selbstverständlich bekommen sie Ihren Dank, der den Gesichtern der Kinder in der Ukraine, Moldawien und Rumänien abzulesen ist. Es ist schön und wichtig, mir geht es aber um etwas anderes. Ich hatte immer den Eindruck, dass die Nikoläuse vom RTD dankbar sind, dass sie diesen unsagbar tollen Dienst an vielen Kindern tun können. Und dafür bin ich Ihnen unendlich dankbar. Macht weiter, liebe Nikoläuse. Gottes Segen möge Euch begleiten!

Euer Pfarrer
Andreas Hamburg

Den Originalbeitrag finden Sie unter: http://konvoi-nach-odessa.blogspot.com/2017/12/andreas-hamburg-zum-konvoi-2017.html

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked

*