Karin Strenz, MdB und Konvoilerin

Diese großen LKWs auf den Straßen – für den einen oder anderen ein Graus… nicht jeder Autofahrer hat auf der Fahrbahn die nötige Geduld und schimpft über die voll beladenen Trucks, die scheinbar die Strecken mit ihrem Schritttempo blockieren. So kennt man es in vielerorts. Aber in Hanau ist das seit vielen, vielen Jahren ganz anders: Wenn sich ein ganz außergewöhnlicher Konvoi mit 25 Sattelschleppern und sieben Bussen voller helfender Hände in Bewegung setzt, gibt es regelrechte Hupkonzerte von den vorbeifahrenden Autos, die Menschen an den Straßen bleiben stehen, Autos stoppen, sie winken und klatschen. Diese Aktion löst einfach überall freudige Emotionen aus. Es ist einfach berührend.

Ein unschätzbarer menschlicher Wert steckt dahinter. Die Round Tabler organisieren jedes Jahr deutschlandweit einen grandiosen und einmaligen Weihnachtspäckchenkonvoi. Denn nicht überall rund um unseren Globus ist dies ein Weihnachtsfest, wie wir es kennen, selbstverständlich. Es gibt leider Gründe, die sich einem besinnlichen Fest entgegenstellen. Nicht jeder hat die Mittel, seinen Nahestehenden ein Geschenk zu machen. Umso mehr freue ich mich, dass wir diese Situation in unser gesellschaftliches Bewusstsein gerückt haben. Ich bin dankbar für unsere Vereine, die sich für Familien und Kinder einsetzen mit dem Ziel, ihnen ein schöneres Weihnachten zu ermöglichen, als sie es aus eigener Kraft verbringen könnten.

In diesem Jahr habe ich in meinem Wahlkreis die Schirmherrschaft für den Konvoi des Christlichen Hilfsvereins Wismar e.V. übernommen. Mit den Round Tablern bin ich schon seit vielen Jahren eng verbunden, ich habe diesen überwältigenden Konvoi selbst zweimal in die Ukraine begleitet. Ein unbeschreiblich tolles Gefühl, in die strahlenden Kinderaugen zu blicken. Im letzten Jahr hatte die große Freude, den „Startschuss“ mit Pauken und Trompeten zu begleiten. Leider hat es in diesem Jahr nicht geklappt. Mit Weihnachtspäckchenaktionen und Hilfstransporten macht ihr Menschen glücklicher – und das aus tiefster Überzeugung. Danke für das tolle Video, in jedem Jahr geht es kreativ zu … ein passendes Ständchen gab es auch, seht selbst:


Liebe Karin,
vielen Dank für Deine lieben Worte und Deine erneute Unterstützung des Konvois!
Wir hoffen, dass Du es wieder einmal schaffst uns zu begleiten, so es Deine Sitzungen in Berlin es zulassen. Besuchen könnt Ihr Karin in Berlin, oder auf Ihrer Strenz.de